+++ PETERS HOUSE +++

Kennen Sie schon das Peters House? Nein? Dann möchte ich Ihnen diese gerne näher vorstellen. Peters House ist ein Waisenhaus in Tansania, in dem ich als freiwillige Helferin sechs Monate gelebt und gearbeitet habe. Es ist das Zuhause für ungefähr 30 Kinder im Alter von 5 bis 17 Jahren. Alle diese Kinder sind Halb- oder Vollwaisen und haben schon viele traurige Schicksalsschläge hinter sich. Peters House gibt ihnen eine Chance auf eine behütete Kindheit und bessere Zukunft. Neben den Kindern leben auch ein paar ältere Jugendliche im Peters House, die bald ihre Ausbildung zum Tischler aufnehmen werden. Dies wird ebenfalls Vorort passieren, da bald eine Ausbildungsstätte für Tischler im Peters House geschaffen wird. Die Kinder und Jugendlichen werden betreut von zwei Mamas, dem Leiter, einem Lehrer und einem zusätzlichen Mitarbeiter, der sich um Reparaturen und dergleichen kümmert. Seit diesem Jahr wohnt auch ein dänischer Missionar direkt neben dem Peters House, der zum Teil auch im Waisenhaus aktiv mitwirkt. Allen Mitarbeitern ist ein gutes Verhältnis mit den Kindern wichtig. Eine der obersten Regeln im Peters House ist unter anderem, dass die Kinder nicht geschlagen oder angeschrien werden. Leider ist das noch in vielen Teilen des Landes so üblich. Eine weitere große Rolle tragen die Freiwilligen, die sich jedes Jahr aus Dänemark oder in meinem Fall aus Deutschland nach Tansania auf den Weg machen, um in eine ganz andere Lebenswelt einzutauchen. Sie geben den Kindern nämlich etwas, was die Kleinen in ihrem Leben noch nicht oft erfahren durften: Liebe und Zuwendung. Die Kinder sind unglaublich dankbar, für jede Aufmerksamkeit die sie von den Freiwilligen bekommen. Im Zuge meines Aufenthaltes im Peters House habe ich gemeinsam mit den Kindern viele neue Dinge gelernt und entdeckt. Besonders auch durch die Musik konnte ich enge Verhältnisse mit den Kindern aufbauen. Wir haben zusammen auch ein Musikvideo gedreht, welches unter folgendem Youtube-Link zu finden ist: https://www.youtube.com/watch?v=VtxEoL-5p6s

Mit diesem Video habe ich Geld gesammelt für einen Ausflug zusammen mit den Kindern zu den Kalambo Falls. Die BBT Aktiengesellschaft hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass dieser Ausflug an meinem letzten Wochenende in Afrika stattfinden konnte. Für die Kinder war es unglaublich gut und heilsam, auch einmal raus zu kommen und neue Dinge zu sehen. Vor allem das Baden im Tanganyika See war für sie eine riesige Freude. Desweiteren habe ich mich für einen Brunnen direkt am Peters House stark gemacht. Die Ausgangssituation zu meiner Zeit war, dass die Kinder jeden Tag für frisches und sauberes Trinkwasser insgesamt einen Weg von 40 Minuten hinlegen mussten. Mit einem Brunnenbau direkt am Waisenhaus, könnte ihnen diese Arbeit erspart bleiben. Desweiteren kann man das gewonnene Wasser auch an die Nachbarschaft verkaufen, was das Budget vom Peters House aufstocken würde und somit auch zu verbesserten Lebensbedingungen beiträgt. Dank vieler Spender und der BBT Aktiengesellschaft konnten wir auch dieses Projekt in Gang setzen und derzeit wird fleißig an dem Brunnen gebaut. Ich bin sehr glücklich, über die Erfahrungen die ich in Tansania und speziell mit den Kindern machen konnte und werde diese Zeit immer in meinem Herzen tragen.

Damaris Enkelmann